Neuenburg- Skulpturgarten rund ums Schloss

Friesische Wehde - Schloss Neuenburg

Schloss
Zunächst war die Burg im Spätmittelalter Grenzfeste der Oldenburger Grafen gegen die Friesen, dann wurde sie 1578 bis 1583 durch Graf Johann den Jüngeren zu einer vierflügeligen Schlossanlage der Renaissance aus- und umgebaut. Ein Rückbau zu einer Dreiflügelanlage erfolgte Anfang und Mitte des 18 Jh.


Ende des 18. Jh. kam der Uhr- und Glockenturm an den heutigen Standort. Im Untergeschoss des Schlosses ist ein Kindergarten untergebracht. Im ersten Stock befinden sich Ausstellungsräume des Heimatvereins. Zum Schloss gehört das Heimatmuseum "Rauchkate". Beim Schloss gibt es einen gepflegten Landschaftspark mit einem zum Teil bis zu 200 Jahre alten Baumbestand. Das Schloss kann von Gruppen nach Vereinbarung besichtigt werden.

 

Skulpturengarten


Der Schlossgarten wartet mit einem besonderen Highlight auf und präsentiert den Skulpturengarten. Sowohl rund um das Schloss als auch in und um Neuenburg sind Kunstwerke vergangener Veranstaltungen vor Ort geblieben und laden zum Verweilen ein.

 

<< zurück

Moin Moin Logo


Impressum | moin moin © 2008